Stronghold Group erfolgreich ins neue Jahr gestartet – starkes Q1 / 2021





Die Stronghold Group startet nach einem umfassenden Restrukturierungsprogramm erfolgreich ins neue Jahr.


Das Accursia Portfolio Unternehmen Stronghold Group ist trotz der anhaltenden COVID-19 Pandemie mit einem positiven Ergebnis in das Jahr 2021 gestartet. Die im Jahr 2020 durch Accursia gesetzten Restrukturierungsmaßnahmen zeigen Wirkung. So konnte das Unternehmen im ersten Quartal 2021 ein positives EBITDA erwirtschaften und das Budget sowohl im Umsatz (+10%), als auch im EBITDA (+12%) weit übertreffen.


"Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung unseres Portfoliounternehmens. Seit Integration in die Accursia Gruppe hat sich die Stronghold Group hervorragend entwickelt. Wir konnten die richtigen operativen und strategischen Impulse setzen und freuen uns auf die nächsten Schritte im Ausbau dieser Plattform", sagte Martin Scheiblegger, Chief Executive Officer von Accursia Capital.


Im April 2020 erwarb Accursia Capital im Rahmen eines Carve-Out-Prozesses von Optimas OE Solutions fünf europäische Unternehmen. Diese wurden unter den Dach der Accursia Holding zur Stronghold Group gebündelt. Accursia hat ein erfahrenes Carve-Out-Team aufgestellt, das es dem Management ermöglicht, sich auf das Tagesgeschäft zu konzentrieren.



Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an


news@accursia-capital.de

www.accursia-capital.de


Über Accursia Capital

Accursia Capital ist eine in München ansässige Beteiligungsholding und investiert in mittelständische Industrieunternehmen. Der Schwerpunkt der Investitionstätigkeit liegt auf Unternehmen mit erhöhten operativen Wertsteigerungspotentialen. Potenzielle Beteiligungsunternehmen sind Firmen mit ungelösten Nachfolgeregelungen, Unternehmen mit Sanierungs- und Restrukturierungsbedarf sowie Konzernausgliederungen. Accursia Capital verfolgt einen langfristigen Investitionsansatz und beabsichtigt ihre Beteiligungen nachhaltig weiterzuentwickeln.