LIKUM setzt Aufwärtstrend fort – starkes Q1 / 2021





St. Georgen , DE - Nach gelungenem Turnaround im Jahr 2020 konnte das Accursia Portfolio Unternehmen LIKUM GmbH seine erfolgreiche Entwicklung fortsetzen und das erste Quartal 2021 mit einem positiven Ergebnis abschließen.


Das Unternehmen ist trotz der verschärften COVID-19-Situation mit einem positiven Ergebnis in das Jahr 2021 gestartet und setzte mit der erfolgreichen Umfirmierung im Januar 2021 ein weiteres Zeichen für den abgeschlossenen Turnaround. Im ersten Quartal wurde eine EBITDA Marge von 5% erzielt, wobei mit einer deutlichen Verbesserung bereits im zweiten Quartal gerechnet wird.


Ganz im Sinne der Accursia Philosophie wurde außerdem eine strategische Kooperation mit der Schwestergesellschaft GA Actuation Systems gestartet. Die beiden Unternehmen können in hohem Maße vom Knowhow des jeweils anderen profitieren. Durch die Kooperation konnten nicht nur Neuprojekte gewonnen werden, sondern auch einzelne Wertschöpfungsschritte im Unternehmensverbund optimiert werden.

"Wir sind auf Kurs. Neben den eindeutigen Zeichen, dass unsere Maßnahmen Wirkung zeigen und sich das Unternehmen hervorragend entwickelt, sind wir ebenso stolz darauf, Synergien im Verbund gehoben und eine funktionierende strategische Partnerschaft mit einem Schwesterunternehmen aufgebaut zu haben", sagte Martin Scheiblegger, Chief Executive Officer von Accursia Capital.


LIKUM hat seinen Sitz in St. Georgen im Schwarzwald und ist ein führender Hersteller von innovativen und diversifizierten technischen Hochpräzisionsteilen und Leuchtzeigern.



Für weitere Fragen bezüglich der Transaktion wenden Sie sich bitte an


news@accursia-capital.de

www.accursia-capital.de


Über Accursia Capital

Accursia Capital ist eine in München ansässige Beteiligungsholding und investiert in mittelständische Industrieunternehmen. Der Schwerpunkt der Investitionstätigkeit liegt auf Unternehmen mit erhöhten operativen Wertsteigerungspotentialen. Potenzielle Beteiligungsunternehmen sind Firmen mit ungelösten Nachfolgeregelungen, Unternehmen mit Sanierungs- und Restrukturierungsbedarf sowie Konzernausgliederungen. Accursia Capital verfolgt einen langfristigen Investitionsansatz und beabsichtigt ihre Beteiligungen nachhaltig weiterzuentwickeln.